MZA baut am neuen Standort in Meiningen das Kerngeschäft der Ersatzteile für ostdeutsche Zweiräder weiter aus.

Ab sofort sind in dem modernen Logistikzentrum an dem neuen Standort Meiningen sämtliche Warenbestände verfügbar und werden zentral verschickt. Ebenso verhält es sich mit allen Produktions-, Fertigungs- und Montageprozessen. Ein neues Lagerverwaltungssystem sorgt in Hinblick auf Geschwindigkeit und Sicherheit für reibungslose logistische Abläufe. „Im B2B-Geschäft erwarten unsere Kunden eine hohe Liefergeschwindigkeit, Termintreue und fehlerfreie Auslieferung ihrer Bestellungen“, betont Falko Meyer. Daher verfolgt er am neuen Standort eine Null-Fehler-Strategie, um die durchweg hohe Kundenzufriedenheit noch weiter auszubauen. „Unsere Händler sollen in Zukunft von der Leistungsfähigkeit des neuen Standorts profitieren.“